Aktuelles


Wie Essensreste künftig Flugzeuge antreiben

Biogasanlagen tragen durch ihre Flexibilität dazu bei, Schwankungen im Stromnetz der erneuerbaren Energiequellen auszugleichen. Wenn sie gerade aber wenig gebraucht werden oder die Einspeisevergütungen gering sind, lohnen sich die Anlagen finanziell bisher kaum. Durch eine technische Erweiterung kann diese Lücke aber gefüllt werden, wie Forscher berichten. In ihrer ersten Pilotanlage kann das Biogas zu biogenen […]

Der Beitrag Wie Essensreste künftig Flugzeuge antreiben erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Gesund gehen

Das menschliche Gangbild ist so komplex, dass jedes Individuum seinen eigenen motorischen Fingerabdruck ausbildet. Doch je komplexer ein System, desto anfälliger ist es auch. In 3D-Ganglaboren kommen Orthopäden den Beschwerden ihrer Patienten auf die Spur. von ROLF HEßBRÜGGE Andreas Roth hat den untrüglichen Expertenblick. „Ich kann Freunde oder Bekannte oft schon aus weit über 100 […]

Der Beitrag <img class="bdwplus aboplus-fahne" src="https://www.wissenschaft.de/wp-content/plugins/item-plenigo/img/bdw_plus_icon.png"> Gesund gehen erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Kämpfer für jüdische Gleichberechtigung

Der Aufklärer, Philosoph und Schriftsteller Moses Mendelssohn war schon zu seiner Zeit eine europäische Berühmtheit und ist bis heute eine zentrale Gestalt des deutschen Judentums. Die Ausstellung „Wir träumten von nichts als Aufklärung“ im Jüdischen Museum, die noch bis zum 11. September 2022 zu sehen ist, erzählt von Mendelssohns Leben in Berlin und zeigt ihn […]

Der Beitrag Kämpfer für jüdische Gleichberechtigung erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Ähnlichkeiten zwischen Schizophrenie und Demenz entdeckt

Wer an frontotemporaler Demenz leidet, zeigt zu Beginn der Erkrankung oft ähnliche Symptome wie bei Schizophrenie. Forscher haben nun auch auf neuronaler Ebene Parallelen zwischen den Erkrankungen entdeckt. Mit Hilfe maschinellen Lernens zeigten sie, dass die Veränderungen im Gehirn einiger Schizophrenie-Patienten deutlich denen ähneln, die bei frontotemporaler Demenz auftreten – verbunden mit einem ungünstigeren Krankheitsverlauf. […]

Der Beitrag Ähnlichkeiten zwischen Schizophrenie und Demenz entdeckt erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Solarzelle statt Ladesäule

Die Photovoltaik wird mobil. Im Sommer kommt das erste Fahrzeug auf den Markt, das komplett mit Solarenergie betrieben werden kann. von RAINER KURLEMANN Das Versprechen klingt nach einer Revolution am Automarkt: Der niederländische Autobauer Lightyear will Elektroautos unabhängig von Ladestationen und Steckdosen machen. Dazu hat das Unternehmen aus Eindhoven das „Lightyear One“ entwickelt, ein Elektroauto […]

Der Beitrag <img class="bdwplus aboplus-fahne" src="https://www.wissenschaft.de/wp-content/plugins/item-plenigo/img/bdw_plus_icon.png"> Solarzelle statt Ladesäule erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Impfstoffe und Co: Hydrogel statt teurer Kühlung

Wenn sie warm werden, kann man sie in die Tonne werfen: Der Kühlungsbedarf einiger Impfstoffe und anderer medizinischer Substanzen verursacht milliardenschwere Kosten und enorme Mengen werden durch Temperaturschwankungen unbrauchbar. Nun präsentieren Forscher eine mögliche Lösung des Problems: Sie haben ein Hydrogel als Speichermedium für Protein-Wirkstoffe entwickelt, das sich wie ein Schutzmantel um die Substanzen legt […]

Der Beitrag Impfstoffe und Co: Hydrogel statt teurer Kühlung erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Afrika: Wanderung der Bantu-Völker rekonstruiert

Mehr als 240 Millionen Menschen im Afrika südlich der Sahara sprechen heute eine der mehr als 500 Bantu-Sprachen. Jetzt zeigt eine Studie, dass sich ihre Vorfahren deutlich früher als gedacht aus dem Ursprungsort dieser Populationen in Westafrika ausgebreitet haben. Dabei durchquerten diese Bantu-Urahnen vor rund 4400 Jahren selbst den dichten Dschungel Zentralafrikas, obwohl man dies […]

Der Beitrag Afrika: Wanderung der Bantu-Völker rekonstruiert erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Träumen Spinnen im Schlaf?

Während sie nachts ruhend an einem Faden hängen, zeigen Springspinnen ein aus der Schlafforschung bekanntes Verhaltensmuster, haben Forscher festgestellt: Sie bewegen bestimmte Augenstrukturen und zucken währenddessen manchmal mit den Gliedmaßen. Bei uns und vielen Wirbeltieren ist dies für die auch Traumschlaf genannte REM-Phase typisch. Die Beobachtung wirft somit die Frage auf, ob Springspinnen sowie möglicherweise […]

Der Beitrag Träumen Spinnen im Schlaf? erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Klimawandel erhöht das Risiko für Infektionskrankheiten

Der Klimawandel lässt nicht nur Temperaturen ansteigen und Wetterextreme zunehmen – Klimafolgen wie Dürren, Hitzewellen oder Überschwemmungen beeinflussen auch das Risiko für viele Infektionskrankheiten. Wie groß das Ausmaß dieses Einflusses ist, beziffern Forscher nun in einer Analyse für zehn Klimafolgen und 378 bekannte Infektionskrankheiten. Ihren Ergebnissen zufolge haben Klimafolgen bereits 58 Prozent dieser Krankheiten begünstigt […]

Der Beitrag Klimawandel erhöht das Risiko für Infektionskrankheiten erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Gefühlserbschaften

Der Zweite Weltkrieg scheint lange zurückzuliegen, doch erweist sich, dass die Erfahrungen derjenigen, die als Kinder den Krieg erlebten, im privaten Leben noch immer wirksam sind. Die Forschung hat dafür den Begriff der „generationellen Weitergabe“ geprägt; zahlreich sind die Publikationen zu diesem Thema. Miriam Gebhardt, Historikerin und Journalistin, geht speziell den „Gefühlserbschaften“ nach, die von […]

Der Beitrag Gefühlserbschaften erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen