Aktuelles


Dinosaurier: Karriere mit eisigem Start?

Wie avancierten die Dinosaurier zu den Herrschern des Jura- und Kreidezeitalters? Hinweise auf frühe Vertreter der Dinosaurier, die unter eisigen arktischen Bedingungen überleben konnten, legen nun nahe: Kältetoleranz könnte der Schlüssel zum Erfolg dieser Tiergruppe geworden sein. Die vermutlich bereits durch Federn isolierten Dinosaurier überlebten demnach die globalen Kälteeinbrüche, die viele ihrer nackten Reptilien-Konkurrenten am […]

Der Beitrag Dinosaurier: Karriere mit eisigem Start? erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Wie Vögel im Schwarm kommunizieren

Vögel müssen sich beim gemeinsamen Flug abstimmen, um Kollisionen zu vermeiden. Wie sie dies tun, war jedoch bisher unklar. Forscher haben deshalb eine Gruppe Zebrafinken beim Flug im Windkanal genau beobachtet und belauscht. Es zeigte sich: Vor allem bei seitlichen Positionsänderungen orientieren sich die Vögel durch Blicke, beim Wechsel der Flughöhe nutzen sie hingegen oft […]

Der Beitrag Wie Vögel im Schwarm kommunizieren erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Erstaunlich produktives Grundwasser

99 Prozent des irdischen Süßwassers liegen unter der Erde – im Grundwasser. Jetzt enthüllt eine Studie, dass die Mikroben in diesen unterirdischen Wasservorkommen überraschend produktiv sind: Obwohl sie in Dauerdunkel leben und ihre Energie aus der chemischen Verwertung von Schwefel oder organischen Resten gewinnen müssen, ist ihre Primärproduktion pro Zelle gerechnet ähnlich hoch wie die […]

Der Beitrag Erstaunlich produktives Grundwasser erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Ein magischer Winkel

Mit der Magie hat man es schwer in der Wissenschaft – wie man spätestens weiß, seit Goethes Faust sich der Magie ergeben hat, um in das Innerste der Welt zu kommen und die Dinge dort zu verstehen. Als Steve Jobs das iPhone vorstellte, meinte er, es sei reine Magie, wie man überhaupt immer mal wieder […]

Der Beitrag <img class="bdwplus aboplus-fahne" src="https://www.wissenschaft.de/wp-content/plugins/item-plenigo/img/bdw_plus_icon.png"> Ein magischer Winkel erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Schlacht bei Sirmium

Seit der Mitte des 11. Jahrhunderts stellten die Expansionsbemühungen des Königreichs Ungarn eine wachsende Bedrohung für das Byzantinische Reich und dessen Herrschaft auf dem Balkan dar. Als 1162 der ungarische König Géza II. starb, trachtete Kaiser Manuel I. Komnenos deshalb danach, die Thronfolge in Ungarn zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Zum einen versuchte er, einen […]

Der Beitrag Schlacht bei Sirmium erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Scheidungsrecht reformiert

Das neue Gesetz wolle nicht strafen, sondern Eheleuten dabei helfen, bei einer Scheidung ohne Hass auseinanderzugehen. Mit dieser Motivation hatte der damalige Bundesjustizminister Hans-Jochen Vogel in der abschließenden Beratung im Bundestag für eine Neuregelung des Ehe- und Scheidungsrechts geworben. Mit Erfolg, denn zum 1. Juli 1977 trat das reformierte Familienrecht in Kraft. Der Weg bis […]

Der Beitrag Scheidungsrecht reformiert erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Angriff auf Vestmannaeyjar

Seit dem 16. Jahrhundert wurden Raubzüge durch muslimische Piraten, die sogenannten Barbaresken, zu einer immer größeren Bedrohung für das Mittelmeer und den Atlantik. Von Nordafrika aus segelten sie bis nach England und Irland, kaperten Schiffe, überfielen Dörfer und verschleppten Einwohner als Sklaven. Im Jahr 1627 erreichten Piratenschiffe aus Algier sogar den Polarkreis. Am 16. Juli […]

Der Beitrag Angriff auf Vestmannaeyjar erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Claudius-Tunnel eingeweiht

Bis 1871 war der von dem römischen Kaiser Claudius gebaute Tunnel einer der längsten, die je gebaut wurden. Über 5,6 Kilometer hinweg verband er unter dem Monte Salviano hindurch den Fluss Liri mit dem Fuciner See, dem größten Binnengewässer Mittelitaliens. Dem rings von Gebirge umgebenen Karstsee nahe der heutigen Stadt Avezzano (Abruzzen) fehlte nämlich ein […]

Der Beitrag Claudius-Tunnel eingeweiht erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Salt Lake City gegründet

„Hier ist der Platz“. Nach einem beschwerlichen, über 1000 Meilen langen Marsch in Richtung Westen quer durch die USA erreichte die Siedlergruppe der „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ unter ihrem Anführer Brigham Young den Großen Salzsee. Am 24. Juli 1847 gründete die auch Mormonen genannte Glaubensgemeinschaft am Südufer des Sees die Stadt […]

Der Beitrag Salt Lake City gegründet erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen

Verbrennung von Maya-Schriften

Der spanische Franziskanermönch Diego de Landa war in Yucatán, Mexiko, mit der Christianisierung der unterworfenen Maya betraut. Als er hörte, dass bereits getaufte Maya noch immer ihrer alten Religion anhingen und Kultbilder anbeteten, schritt er als Inquisitor ein. Sein Vorgehen gipfelte am 12. Juli 1562 in einem Autodafé im Dorf Maní. Dort, vor dem Franziskaner-Kloster […]

Der Beitrag Verbrennung von Maya-Schriften erschien zuerst auf wissenschaft.de.

...weiterlesen